Drucken

Hell erleuchtet mit klaren Konturen thronte die Burg über der Domäne als sich fast 20 Läufer zu einem Lauf um die Burg aufmachten. Das Ziel, die Burg von allen Seiten zu sehen, wurde durch keinen Nebel und keinerlei Wolken getrübt.

Die Woche über hatte es getaut und bei milden 8 Grad starteten wir Richtung Stetten. Ein kurzer "Hinfaller" (Eine Läuferin hatte eine Bordsteinkante übersehen) hielt uns nur kurz auf, obwohl das Knie blutete und die Hose wohl ein Loch hatte. Nach Stetten bogen wir über den Fussballplatz in Richtung Boll ab. Gemäss unserem Motto "entspannt gemeinsam laufen" hatten wir auch Zeit am Bildniss des Hasen zwischen Stetten und Boll stehen zu bleiben und die Geschichte des Hasen auf der Grenze der Gemarkung auch in Englisch nacherzählen zu lassen. Die Burg verbreitete auch von dieser Seite her eine romatische Stimmung. Nach Boll erwartete uns der Aufstieg nach Mariazell. Unser Tempo erlaubte, dass jeder sich mit jedem unterhalten konnte. Die steilen Stufen in Mariazell wurden gegangen. Hier konnten wir noch einen Blick in das nächtlichte Tal Richtung Stetten werfen, wurden der Skihütte gewahr und freuten uns über schneefreie Waldwege zur Hexenlinde. Auch hier ein kurzer Halt um die Geschichte um den alten Stamm und die neue Linde zu besprechen. Der höchste Punkt war überwunden und in Richtung Zimmern wartete noch das Schild und die Geschichte der weissen Frau auf uns. Für manchen wurde bei der Länge von 14,5 km und einigen Höhenmetern in Zimmern das Ziel heiss ersehnt. Noch mussten wir durch Wessingen und am Hohenzollern Bahnhof vorbei um die Domäne wieder zu erreichen. Dort bot Regina frischen selbst gebackenen Zopf und Tee an und auch Glühwein fand ein paar Abnehmer. Ein rundum gelungener Lauf fand hier seinen angemessenen Abschluss mit rundum zufreidenen Gesichtern. Einen kleinen Wermutstropfen ergab ein unterwegs vermisster Schlüssel, der trotz anschliessender Suche an diesem Abend nicht mehr gefunden werden konnte.

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen